Menschen in helfenden Berufen

Menschen die in helfenden und sozialen Berufen tätig sind, unterliegen oft ungewohnten körperlichen, sozialen aber auch seelischen Belastungen.

 

Wer für andere sorgt, andere anleitet oder führt, somit auch eine gewisse Verantwortung trägt, gerät leicht in Gefahr sich selbst zu vernachlässigen und in der Folge gar an Erschöpfung zu leiden.

 

Dann ist es nötig aufzutanken und sich selbst einmal unterstüzend begleiten zu lassen.

Mit der Hilfe von jemandem der neben der fachlichen Kompetenz auch den Respekt vor der Besonderheit ihrer beruflichen Situation findet.

 

Aufgrund meiner Erfahrungen im Rettungsdienst kenne ich die körperlichen und seelischen Belastungen aus erster Hand und auch dass wir Helfer uns nicht gerne selbst helfen lassen.

Aber wir können nicht für andere da sein wenn wir uns selbst vernachlässigen.